Herzlich willkommen!


beim Internet-Auftritt des EC und der Landeskirchlichen Gemeinschaft Harthausen.

Gemeinsam sind wir mit der Evangelischen Kirchengemeinde unterwegs auf Gottes Weg.



Wir wünschen ihnen viel Spaß beim Erkunden und Stöbern.

Ihr Internet-Team

 

 

Jugendreferent

Samuel Blutbacher

Seit September 2017 arbeitet und wohnt Samuel Blutbacher in Harthausen als Jugendreferent. Die Aufgabe von Samuel Blutbacher ist es, Mitarbeiter auszubilden, zu begleiten und weiterzubilden sowie unsere Jugendarbeit weiterzuentwickeln. Darüber hinaus die regelmäßigen Gruppenveranstaltungen der Kinder- und Jugendarbeit mitzugestalten und die Kinder und Jugendlichen vor Ort in Harthausen zu begleiten.

Diese Jugendreferentenstelle wird zu rund 40 % (1150,- € pro Monat) durch Spenden aus unserer Jugendarbeit finanziert. 

Für jede fianzielle Unterstützung bei unserem Projekt danken wir ganz herzlich!

 

 

 

18.11.2018

keine Gemeinschaftsstunde - Bibeltage in der evang. Kirche

 

 

 

 

 

Bibeltage vom 18. - 21. 11.

in der evang. Kirche

 

 

 

 

 

24.11.2018

Missionsverkauf

!!! In diesem Jahr Beginn bereits um 17 Uhr !!!

Herzliche Einladung zum Missionsverkauf!

17 Uhr

Es erwarten Sie:

- eine bunte Auswahl an Versteigerungen

- eine Tombola

- leckere Speisen für das leibliche Wohl

Wir unterstützen mit dieser Aktion verschiedene Missionswerke und christliche Organisationen.

hier weitere Informationen!

 

 

 

 

25.11.2018

Gottesdienst

am Ewigkeitssonntag

10.00 Uhr in der evang. Kirche mit Pfr. Hörnle und dem Posaunenchor

 

 

 

 

25.11.2018

Gemeinschaftsstunde mit Ulrich Baumann

17.30Uhr

 

 

 

 

02.12.2018

Gottesdienst

am 1. Advent

10 Uhr in der evang,. Kirche mit Pfr. Hörnle

 

 

 

 

02.12.2018

Gemeinschaftsstunde mit Klaus Arnold

am 1. Advent

17:30 Uhr

Der Teenchor wirkt in dieser Gemeinschaftsstunde mit.

 

 

 

06.12.2018

Adventsandacht am Morgen

in der evang. Kirche

Gemeinsam wollen wir um 6.00 Uhr den Tag mit einer kurzen Andacht beginnen. Anschließend gibt es Frühstück ebenfalls in der Kirche.

 

 

09.12.2018

Gottesdienst am 2. Advent

mit Taufe und anschl. Kirchenkaffee

10.00Uhr in der evang. Kirche mit Pfarrer Hörnle

 

 

 

09.12.2018

Gemeinschaftsstunde mit Detlef Ullrich

am 2. Advent

 Die Gemeinschaftsstunde beginnt bereits um 15.30 Uhr, damit wir das Endspiel zue Fußball-WM gemeinsam anschauen können.

 

 

 

13.12.2018

Adventsandacht am Morgen

in der evang. Kirche

Gemeinsam wollen wir um 6.00 Uhr den Tag mit einer kurzen Andacht beginnen. Anschließend gibt es Frühstück ebenfalls in der Kirche.

 

 

 

 

16.12.2018

Mit Gott erlebt!

Gemeinschaftsstunde mit Dietmar Liebenstein.

17.30Uhr

In dieser Versammlung möchten wir Gottes Wirken unter uns bezeugen.
Jeder darf sich gerne einbringen.

 

 

 

 

20.12.2018

Adventsandacht am Morgen

in der evang. Kirche

Gemeinsam wollen wir um 6.00 Uhr den Tag mit einer kurzen Andacht beginnen. Anschließend gibt es ein  Frühstück ebenfallls in der Kirche.

 

 

 

23.12.2018

Weihnachtsfeier für Jung und Alt

4. Advent

Am Abend des 4. Advents, dem 23.Dezember, findet um 18 Uhr unsere Weihnachtsfeier statt.

Das Thema wird sein: "Weihnachten ist Party für Jesus". Es werden auch die verschiedenen Chöre mitwirken mit. Nach einem kurzen Impuls wird die Feier, bei hoffentlich trockenem Wetter, vom Vereinshaus nach draußen auf den Parkplatz verlegt (warme Kleidung nicht vergessen!). Dort gibt es u.a. gegrillte Würste und Glühwein.

Vielleicht ???????? gibt es dann noch eine besondere Überraschung für die Kinder !?!?

 

 

 

26.12.2018

Gottesdienst mit Frühstück am 2. Weihnachtsfeiertag

im Paul-Gerhardt-Gemeindehaus

Zusammen mit der ev. Kirchengemeinde wollen wir um 10Uhr einen gemeinsamen Weihnachts-Gottesdienst mit Frühstück im Paul-Gerhardt-Gemeindehaus feiern.

 

 

 

30.12.2018

Keine Gemeinschaftsstunde!

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten der Evang. Kirchengemeinde über den Jahreswechsel.

Ruhetag

Impuls

Vor kurzem traf ich auf einem Fest einen Soziologie-studenten. Mich begeisterte diese Wissenschaft schon immer, daher war es nicht verwunderlich, dass wir sofort über Gott und die Welt, insbesondere unsere Gesellschaft ins Gespräch kamen.

Ich wollte von ihm wissen, mit welchem prägnanten Begriff er unsere Gesellschaft den beschreiben würde. Seine Antwort kam überraschend: »Erschöpft«. Zuerst dachte ich er redet von seinem eigenen Zustand unter akutem Koffeinmangel, aber allmählich wurde mir klar wie treffend seine Antwort doch war.

Mehr Leistung, (gefühlt) weniger Zeit, ständige Erreichbarkeit und unendliche Möglichkeiten – die Anforderungen heute sind herausfordernd. Früher kickte man zum Spaß, heute verbessert man die Schusstechnik oder das Dribbling. Früher reichte es, wenn man der Beste im Dorf war, heute ist die Welt ein Dorf…

Die Folgen liegen auf der Hand: Burnout und Überforderung soweit das Auge reicht und dies macht auch vor Gemeinden nicht halt. Mein Bestes für Gott zu geben und trotzdem nicht auszubrennen, das muss doch möglich sein?

Interessanterweise gibt Gott uns Menschen schon mit dem Anbeginn der Zeit eine Hilfe für dieses Problem mit auf den Weg:

Den Ruhetag. Am 6. Tag schuf Gott den Menschen. Was also erlebte der Mensch zu allererst? Richtig! Den Ruhetag.

Kaum ist er erschaffen, schon hat er frei!? Ja, Gott wollte, dass wir zuerst aus der Beziehung mit ihm erfüllt werden, seine Fülle und Güte genießen und erst dann an unsere Arbeit gehen.

Dieses Ruhetagsgebot (Arbeit aktiv unterbrechen, ruhen, genießen und sich auf Gott ausrichten) gab Gott den Israeliten,weil sie sich daran erinnern sollten, dass Gott es war, der sie aus dem pausenlosen Sklavendasein in Ägypten befreite.

Der Ruhetag erinnert auch mich daran, dass meine Identität in Gott gegründet ist und eben nicht nur in meiner Leistung und meinen Errungenschaften.

David Ackermann